Hasetal Marathon Löningen – persönliche HM-Bestzeit und Party-Eskalation

Am Samstag, den 23.06.18, stand für Jessi und mich sowie 4 Lauffreunden vom Lauftreff als Staffel wieder der Hasetal Marathon im benachbarten Löningen auf dem Programm. Wie bereits im letzten Jahr wurde auch dieses Jahr gecampt allerdings in diesem Jahr ein wenig luxuriöser mit Wohnmobil statt Igluzelt. Einige unserer Lauffreunde vom SV Lengerich-Handrup zelteten ebenfalls. Natürlich durfte auch eine Abordnung der befreundeten, freiwilligen Feuerwehr nicht fehlen, mit denen wir bereits letztes Jahr bis in Morgenstunden auf dem Zeltplatz in Löningen nach dem Lauf gefeiert hatten.

Nachdem wir schon am frühen Nachmittag in Löningen angekommen waren ging es erst einmal zur Startunterlagen-Abholung. Und es gab einiges abzuholen: Unsere Unterlagen, dann die Staffelunterlagen unserer Sportverein-Staffel sowie für eine ganze Reihe von Arbeitskollegen der Firma Rosen, die auf verschiedenen Distanzen ebenfalls gemeldet waren.

Wir trafen wieder diverse Lauffreunde, die man von vergangenen Läufen, aus sozialen Medien oder aus verschiedenen Lauftreffs und -clubs kannte. Auch mit Arbeitskollegen von Rosen wurde sich getroffen (ich musste ja noch die Startunterlagen an den Mann und die Frau bringen) und ein gemeinsames Foto geschossen. Das Rennen startete ich auch unter dem Vereinsnamen „Rosen Group“, da mein Arbeitgeber netterweise das Startgeld übernommen hatte. Vorab schon einmal: alle Starterinnen und Starter von Rosen auf den verschiedenen Distanzen kamen ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an alle Finisher zu tollen Zeiten!

Natürlich war auch wieder Marc-Hendrik von den Eastfrisian Metal Association Running Group am Start, ein Lauffreund, den man fast auf jeder Veranstaltung wieder trifft. Wir haben für nächstes Jahr schon einmal fest eingeplant, dass dann gemeinsam gezeltet wird Marc-Hendrik!

Zum Lauf selber waren die jeweiligen Ziele schnell klar: Ich wollte Richtung 1:40 auf Halbmarathon-Distanz gehen, was eine neue Bestzeit bedeuten würde (ich wollte den Abstand zu meiner Frau wieder vergrößern :-)) . Meine Frau wollte die Lauffreundin Jule auf ihrem Weg zum ersten HM begleiten und sie unter 2 Stunden pacen.

Kurz und knapp: die Temperaturen waren perfekt (um die 14 Grad), Wind war zwar vorhanden aber nicht übermäßig störend und ich hatte anscheinend gute Beine an dem Tag. Die Durchgangszeit von 45:10 auf den ersten 10km waren vielversprechend und die Beine waren noch nicht müde. Somit behielt ich das Tempo für meine Verhältnisse hoch und konnte nach 1:36:01 die Ziellinie (4:33er Schnitt) überqueren. Über 6 Minuten schneller zur letzten Halbmarathon-Bestzeit, woooow! Die Freude war riesig! Und das Ganze ohne echtes Halbmarathon-Training. Zwar hatte ich schon 2 Marathon-Läufe dieses Jahr in den Beinen und somit auch Distanz geübt, die schnellen Einheiten waren aber eher verhalten trainiert worden. Klasse!

Auch Jessi und Jule folgten unter 2 Stunden ins Ziel und hatten damit auch alles erreicht, was sie sich vorgenommen hatten. Jule: Hut ab! In der Vorbereitung „nur“ bis 17km trainiert; sogar ihre Bestzeit auf 10km wurde an diesem Tag verbessert. Und wer war noch in der Damengruppe unterwegs? Marc-Hendrik, der zu den beiden beim Lauf aufgeschlossen hatte. Das Trio lief ein Großteil der Strecke gemeinsam und hatte Jule nach allen Regeln der Kunst gepusht. Hierzu hat Marc-Hendrik auch noch einen tollen Artikel geschrieben: KLICK

Auch die Lengericher Staffel kam mit einer sehr guten Zeit ins Ziel. Alle waren hochzufrieden. Herzlichen Glückwunsch!

Es folgte wieder ein wilder, feuchtfröhlicher Abend mit vielen interessanten Gesprächen, Tanzeinlagen und Party-Eskalation bis in die frühen Morgenstunden.

Löningen ist für unseren Lauftreff, meine Frau und mich zu einem festen Termin im jährlichen Laufkalender geworden. Auch die befreundete Feuerwehr wird nächstes Jahr wieder dabei sein (ja Jungs, ich werde den Zeltplatz für euch mit Flatterband absperren…) und wir werden gemeinsam laufen und feiern. Danke Löningen, bis zum nächsten Jahr!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.