Gestrige Radtour, erst ein platter HR, dann unliebsamer Hundekontakt

Die gestrige Tour war durchaus erlebnisreich. Zusammen mit meinem Laufkumpel Kalle hatten wir uns auf eine gemütliche Tour aufgemacht. Auf der Hälfte der Strecke hatte ich dann am Hinterrad einen Platten. Zum Glück ist immer ein Ersatzschlauch, die Pumpe und Werkzeug an Bord und der Bahnhof in Osterbrock bot im Wartebereich eine gute Möglichkeit zur Reparatur. Somit war nach dem kurzen Zwischenstopp eine Weiterfahrt möglich.

Zum Ende der Tour wurde es dann noch einmal spannend. Aus dem Nichts kam von einem Grundstück ein schlecht gelaunter Hund hinter uns her, der durchaus Interesse an meinen Waden zeigte. Anbei seht ihr den kurzen Ausschnitt meines Überlebenskampfes 🙂

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.