Generalversammlung „Lauffreunde Emsland“

Am 6. März fand die Generalversammlung der „Lauffreunde Emsland e.V.“ im Berentzen-Hof (Haselünne) statt. Da ich seit einigen Jahren Mitglied bin nehme ich an der Versammlung ebenfalls teil. Es ist eine schöne Möglichkeit nicht nur zu erfahren was im letzten Jahr passierte bzw. was im aktuellen Jahr anliegt. Besonders schön ist das Networking zwischen den Läufern.

Dieses Jahr war für mich etwas besonderes, da ich die Ehrung für 10 oder mehr Marathons/Ultras (aktuell 12) erhielt. Hierbei bekommt man ein schönes Skinfit Shirt mit bronzenem Druck. Habe mich sehr gefreut und nun ist natürlich der Anreiz in 2-3 Jahren dort das silberne Shirt für 25 (oder mehr) Marathons zu ergattern. 😎🏃‍♂️.

2 Wochen Infekt überstanden

Endlich ging es wieder raus für mich auf meine Standardrunde Lengerich – Gersten- Nordholte – Lengerich nach fast 2 Wochen Krankheit. Bei der tollen Luft heute ein echter Genuss. Auch Jessi nutzte heute das Wetter für 18km.

Laufplanung 2019

Wenn man flach liegt (grippaler Infekt) hat man ein wenig Zeit zur Laufplanung für das aktuelle Jahr. Diese ist nun zu 90% abgeschlossen:

Frohes neues Jahr!

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und Gesundheit, Spaß und Erfolg bei euren Zielen für 2019. In Kürze werde ich über unsere (Jessi & meine) Ziele berichten und auch einen kleinen Jahresrückblick 2018 posten.

EL-Cup 2018 – Erster meiner AK!

In diesem Jahr konnte ich mir bei meinem ersten Start auf der 5km-Laufdistanz beim EL-Cup (Emsland-Laufserie mit 7 Läufen, von denen die 4 besten gewertet werden [in diesem Jahr ausnahmsweise 6 Läufe, von denen mind. 3 gefinished werden mussten]) in meiner Alterklasse M40 direkt den Altersklassen-Sieg sichern.

Es ist durchaus motivierend, wenn man nach einem Volkslauf auf dem Treppchen landet. Dieses Jahr war ich in diesem Punkt sehr erfolgreich und daher werde ich auch nächstes Jahr wieder auf den 5km angreifen. Hier wird mein Ziel sein: Jeder Lauf unter 20min und den ersten Platz verteidigen. Feuer frei!

Münster Marathon – oft gehört von den Zuschauern: „Du Flasche!“

Am frühen Morgen des 09. September ging es für mich zu meinem Marathon Nr. 12 nach Münster. Ich hatte mich beim Team Erdinger Alkoholfrei beworben, um als Flaschenkostüm-Träger an den Start zu gehen. So holte ich vor dem Start mein Kostüm ab, danach die Startunterlagen und traf mich im Startbereich mit Lauffreunden.

Die Gespräche vor dem und während des Rennens rissen nicht ab („bekommst da Geld für?“, „wie schwer ist das?“, „hast Bier dabei?“) und das Publikum applaudierte besonders kräftig, wenn die Flasche kam. Besonders die Kinder fanden die Flasche gut und hatten, so wie ich, eine Menge Spaß. Vom Laufen her war es nicht so der große Genuss: ein Armschwingen war nicht möglich, es war sehr heiß in dem Kostüm und das Gewicht auf den Schultern merkte man auch nach einiger Zeit. Aber alles in Allem hat es Spaß gemacht und der Marathon wurde gefinished (~4:45).

Citylauf Meppen – die 20min sind gefallen!

Am vergangenen Samstag fuhr die gesamte Familie Köbbe nach Meppen zum Citylauf. Erstmals ging auch unsere 4 jährige Tochter an den Start vom Bambini Lauf.

Kurz und gut die Fakten: Tochter hatte viel Spaß auf den 400 Metern, die sie ganz alleine lief.

Sohnemann wurde bei seinem Lauf über 750 Metern mit etwa 120 Startern GESAMT-Erster! Oh, war das toll, als er als Erster um die Ecke schoss. 🤩

Ich startete auf 5km und konnte endlich mein Saisonziel erreichen: die 20min Grenze wurde geknackt mit 19:43, somit AK Erster.

Als Letzte ging Jessi auf 10km auf die Strecke. In guten 48:02 finishte sie und wurde damit AK Zweite.

Welch ein toller Lauftag. Alle hatten Spaß und waren zudem noch erfolgreich. Das muss schnellstens wiederholt werden.